Texte mit Musik

eine kleine Diskographie

Nach Texten suchen

106 Pass auf

Pass auf, kleines Auge was du siehst!

Pass auf, kleines Auge was du siehst!

Denn der Vater im Himmel schaut immer auf dich!

Pass auf, kleines Auge was du siehst!

Pass auf, kleines Ohr, was du hörst!

Pass auf, kleines Ohr, was du hörst!

Denn der Vater im Himmel schaut herab auf dich!

Denn der Vater im Himmel hat dich lieb!

 

Eins, zwei, Gott³

Ein Feuertot geht schnell vorbei!

Im Kreuz ist heil

Die Seele macht der Glaube!

Eins, zwei, Gott³

Ein Feuertot geht schnell vorbei!

Im Kreuz ist heil,

die Seele macht der Glaube frei!

 

Pass auf, kleiner Mund, was du sprichst!

Pass auf, kleiner Mund, was du sprichst!

Denn der Vater im Himmel schaut herab auf dich!

Pass auf, kleiner Mund, was du sprichst!

 

Aschekreuz – Osterfeuer,

Weihnachtsbaum – Totenfeier,

Heilgenschein – Brot und Wein,

Eine Kerze für den Schrein.

 

Pass auf, kleine Stirn, was du denkst!

Pass auf, kleine Stirn, was du denkst!

Denn der Vater im Himmel schaut immer auf dich!

Pass auf, kleine Stirn, was du denkst!

 

Heil Gott, Gott³,

Ein Feuertot geht schnell vorbei!

Im Kreuz ist heil!

Heil Gott, Gott³,

Ein Feuertot geht schnell vorbei!

Im Kreuz ist heil!

Die Seele macht der Glaube frei!

 

Ein Feuer kann heilsam sein.

Ich lasse abtrünnige Schäfchen nicht frei.

Wenn du wie ein Dornbusch brennst,

Geht‘s doch nur um dein Seelenheil!

 

Heil Gott³

Der Tod macht uns alle frei!

Heil Gott³,

Die Seele macht der Glaube frei!


Pass auf, kleine Hand, was du tust!

Pass auf, kleiner Fuß, wohin du gehst!

Pass auf, kleines Herz, wer in dir wohnt!

Denn der Vater im Himmel schaut herab auf dich!

Pass auf, kleine Hand, was du tust!

Pass auf, kleiner Fuß, wohin du gehst!

Pass auf, kleines Herz, wer in dir wohnt!

Denn der Vater im Himmel schaut herab auf dich!

 

Heil Gott, Gott³,

Der Tod macht uns frei!

Heil Gott, Gott³,

Die Seele macht der Glaube frei!

 

Heil Gott, Gott³,

Nur wer glaubt hat hitzefrei!

Heil Gott, Gott³,

Ein Feuertot geht schnell vorbei!

Wenn wir nach dem Rösten flüstern,

Wie herrlich Humanisten knistern.





Umdichtung. Ursprünglicher Verfasser: unbekannt, wurde in den 60er/70er Jahren in katholischen Gemeinden im HSK gesungen. Auch ich habe es gesungen, oder singen müssen: ich habe mich nicht unbedingt wohl dabei gefühlt... Wenn ich da also so singend durch die Gassen ging, dachte ich ständig an den Beobachter da oben im Himmel... Ist es nicht besser, an so etwas wie gutes und schlechtes Gewissen zu glauben, als an einen strafenden Gott, der alles sieht?)

Dieses Lied ist Giordano Bruno gewidmet, der den Flammen des Christentums zum Opfer fiel, weil er mehr im Himmel gesehen hat, als er durfte. Er hat sich halt nicht dran gehalten: Pass auf, wohin du siehst!!! Schade - für Giordano ist's zu spät. Aber immerhin ist er mit ein klein wenig Verzögerung von ein paar 400 Jahren von seinen Sünden freigesprochen worden. Da hat er aber nochmal Glück gehabt!

Giordano Bruno

Bruno, Giordano (*01.1548+17.02.1600)

Textsuche